Die Hesselbachs

29.06.13

"Die Firma Hesselbach" lief erstmals im Januar 1960, und damals haben meine Eltern vielleicht schon mal an mich gedacht - aber ich war noch in "Abrahams Wurstkessel", wie meine Mutter das immer nannte und kam erst gut 20 Monate später zur Welt. Daher kann ich natürlich nicht nachvollziehen, wie die Serie ankam. Aber sie muss eine enorme Sehbeteiligung gehabt haben - wenn man bedenkt, dass es damals nur ein Fernsehprogramm gab, erklärt sich das natürlich auch so...

"Die Firma Hesselbach" war eine klassische deutsche Familienserie, darüber hinaus gab es noch jede Menge amüsante und liebenswerte Nebenfiguren, und da die Hesselbachs eine Druckerei mit Verlag und  vielen Angestellten hatten, war eben immer was los...

Nicht nur der Vater in der Serie, sondern überhaupt der Vater der Serie war Wolf Schmidt (links).

 

"Babba Hesselbach" führte zum Teil auch Regie, während Lia Wöhr (richtig, die Wirtin vom "Blauen Bock"), die in der Serie die Putzfrau "Frau Siebenhals" spielte, als Produzentin aktiv war. Liesel Christ spielte "Mamma Hesselbach". Richtig hießen die beiden Karl und Marie, oder auch "Kall" und "Marieche". Vier Kinder gibt es: Anneliese (die meines Wissens nur einmal auftaucht), Willi (Joost Siedhoff), der später die Sekretärin Helga Schneider heiratet, Heidi (heiratet später Fred Lindner, den Prokuristen) und Peter, der wiederum heiratet Fräulein Pinella (das aber erst in der letzten Folge, soviel ich weiß).

Die ersten ca. 20 Folgen waren meiner Meinung nach die besten, als die "Firma Hesselbach" plötzlich zur "Familie Hesselbach" wurde, gefiel es mir nicht mehr ganz so gut, aber immer noch viel besser als so manch andere Serie, die uns heute "zugemutet" wird...

 

Von der eigentlichen Serie gab es 42 Folgen, danach schlossen sich noch ein paar "Herr Hesselbach und..."-Filme an, die aber nicht mehr so erfolgreich waren. Daher wurde die Reihe eingestellt.

Viele Hauptdarsteller der "Hesselbachs" sind mittlerweile verstorben, Wolf Schmidt, Lia Wöhr, Liesel Christ und auch die Darstellerinnen der Heidi (Rosemarie Kirstein) und der Pini (Sybille Schindler). Die Hesselbachs hingegen sind unsterblich - es gibt immer noch sehr viele Fans (auch außerhalb von Hessen) der Serie. Zum 40jährigen Jubiläum des Hessischen Rundfunks sind nun alle Folgen der "Firma" und der "Familie" auf DVD erschienen.

Die Bilder auf dieser Seite hat mir Ingo zur Verfügung gestellt (wie so vieles... Danke an Dich). Sie stammen allesamt aus den "Herr Hesselbach und..."-Filmen. Auf der nächsten Seite "Firma und Familie..." habe ich eine kleine Dia-Show mit frühen Bildern erstellt - viel Spaß damit!

 

 

 

 

Aber auch bei den Hesselbachs fiel irgendwann mal die letzte Klappe (Danke an Volker für das Foto)

 

Die Hesselbachs gibt es mittlerweile komplett auf DVD (die "Firma" allerdings nur noch gebraucht) - bei Amazon zu bestellen, aber auch über :

Ihr könnt die Links nicht sehen? Dann schaltet bitte Euren Werbeblocker/Adblocker aus! TV-Nostalgie schaltet keine Werbung, aber Links zu Amazon und Weltbild, damit Ihr möglichst bequem sofort Eure Wunsch-DVDs bestellen könnt. Außerdem helft Ihr mit jeder Bestellung dem Fortbestehen von TV-Nostalgie. Wenn Ihr den Werbeblocker nicht ausschalten wollt - hier sind die entsprechenden Textlinks zu den vorgestellten Artikeln:

Die Firma Hesselbach (8 DVDs)

Die Familie Hesselbach (6 DVDs)

Herr Hesselbach und (3 DVDs + 1 Audio-CD mit Hörspielen)

Darüber hinaus erscheint am 1. Februar 2013 zu Wolf Schmidts 100. Geburtstag eine CD mit "Hessischen Spezialitäten", auf der u. a. vier Hörspiele mit "Herrn Hesselbach" zu finden sind - diese kann auch über die untenstehenden Links (Bild und Text) bestellt  werden:

Hessische Spezialitäten


Besucherstatistik
 

Home Zurück Firma und Familie...

Petra Nagel  · Shop · Gästebuch ·  Feedback und Nachricht an mich   ·  Forum ·  Impressum