heute

30.03.14

Nachrichten im Zweiten...

Einen Bericht über die Geschichte von "heute" hatte Kaschi wohl nicht in seinem Archiv. Aber jede Menge kleine Berichte über die Sprecher! Ich kann mich sehr gut an einige "heute"-Sprecher erinnern. Für mich ist diese Nachrichtensendung immer irgendwie verbunden mit Heinz Wrobel und Gerhard Klarner, die hauptsächlich in den Siebzigern sprachen. Diese beiden teilen das Schicksal mit Gerd Mausbach - es sind keine Fotos von Ihnen im Netz zu finden - als ob es sie nie gegeben hätte. Aber ich habe ja ein paar Fotos von Ihnen, wenn die Qualität auch zu wünschen übrig lässt... Merkwürdigerweise habe ich "heute" und das "heute-journal" nie unterschieden, wie ich das bei "Tagesschau" und "Tagesthemen" gemacht habe - "heute" war eben "heute". Deshalb verzeiht mir, wenn ich eventuell "heute-journal"-Moderatoren erwähne, wenn ich "heute" meine... In sehr guter Erinnerung sind mir auch Jochen Breiter (der muss damals ein richtiger Frauenschwarm gewesen sein), Claus Seibel (viele Jahre beim ZDF!), Klaus Bresser, Horst Schättle, Ingeborg Wurster (wer erinnert sich noch an die Ohnmacht bei "Dalli Dalli"?), Ulrike von Möllendorff (in der "Drehscheibe" fing alles an) und Wibke Bruhns, die erste Frau überhaupt, die Nachrichten sprechen "durfte".

Das ZDF gibt es seit 1963, aber die ersten Nachrichtensendungen hießen wohl noch nicht "heute", wie das zweite Soundfile unten beweist. Wer genaueres weiß, melde sich bitte! Nachfolgend nun einige kleine Berichte oder auch nur Notizen über "heute" und seine Sprecher - auch hier wäre ich für bessere Fotos sehr dankbar.

Meiner Meinung nach das bekannteste
(und tatsächlich auch das dienstälteste)
Nachrichtengesicht beim ZDF:
Heinz Wrobel

Diese Meldung ist ziemlich genau 13 Jahre alt - im Januar 1992 ging Heinz Wrobel als dienstältester Nachrichtensprecher beim ZDF nach 29 Jahren in den Ruhestand. Das bedeutet, dass er von Anfang an dabei gewesen sein muss. Unspektakulär, nicht so bekannt und beliebt wie Karl-Heinz Köpcke, aber sein Gesicht ist mir mindestens genauso bekannt! Und hier der Text der Meldung:

Von der Weltkrise bis zum Wetterbericht - 29 Jahre lang, seit Gründung des ZDF, hat Heinz Wrobel den Fernsehzuschauern das Tagesgeschehen vermittelt. "Kompetent, bestimmt und mit zurückhaltender Freundlichkeit", lobt Intendant Prof. Dieter Stolte, trug Heinz Wrobel zur Glaubwürdigkeit der "heute"-Nachrichten bei. Mit 62 Jahren verabschiedet sich jetzt der dienstälteste Nachrichtensprecher der Mainzer. Insgesamt blickt er auf eine 45jährige Sprechertätigkeit zurück, davon 16 Jahre lang Hörfunk-Nachrichten beim Südwestfunk. Zusammen mit Ehefrau Christa will Heinz Wrobel künftig "viel reisen". Aber: "Nicht mit dem Flugzeug. Aus Angst vorm Fliegen habe ich es noch nie benutzt."

 

Markus aus Aachen ließ mir das nebenstehende Bild von Gerhard Klarner zukommen. Ein Gesicht, das jeder in den 80ern kannte, das typische Nachrichtensprecher-Gesicht. Tatsächlich war Gerhard Klarner sogar 20 Jahre lang das Gesicht der heute-Sendung. Seit den 60er Jahren arbeitete er beim ZDF. Auch Gerhard Klarner hatte im übrigen einen denkwürdigen Auftritt bei "Dalli-Dalli" - er stürzte dort von einem Dreirad.

Gerhard Klarner starb 1990 an Leberkrebs. Er wollte nach seiner Krebsbehandlung zum ZDF zurückkehren, dazu kam es leider nicht mehr. Er wurde 63 Jahre alt.

 


Sie war die erste Frau bei "heute": Wibke Bruhns


Sie hatte es leichter: Ulrike von Möllendorf

 

Eine kleine Zeitreise mit Claus Seibel (Fotos von Wibke Bruhns, Ulrike von Möllendorff und Claus Seibel von Klaus, vielen Dank):

 

 

joomla visitor

Besucherstatistik

Home Zurück

Petra Nagel  · Shop · Gästebuch ·  Feedback und Nachricht an mich   ·  Forum ·  Impressum