Yancy Derringer

04.04.13

Eine der frühesten Fernseherinnerungen von Pete

Als langjähriger Fan von Westernserien muss ich sagen, dass "Yancy Derringer" zu einer  meiner frühen Fernseherinnerungen gehört, zusammen mit "Union Pacific" und "Eisenbahndetektiv Matt Clark". Yancy Derringer wurde bereits vor meiner Geburt, im Jahre 1958, gedreht und wies nicht nur einen etwas unorthodoxen Helden auf, sondern auch eine Menge Gaststars. So ist z. B.  auch Charles Bronson in einer frühen Rolle als Bandit zu sehen.

Die Serie spielte zur Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges in und um New Orleans. Yancy Derringer war ein so genannter "Freebooter", ein Lebemann, dem es egal war, für welche Seite er Partei ergreifen sollte.

 

Ihm ging es nur um zwei Dinge: Seine individuelle Unabhängigkeit, die er mit allerlei dubiosen Geschäften finanzierte, und sein Erfolg bei den Ladies.

Dass Yancy Derringer aber kein Gesetzloser war, sondern seiner eigenen Auffassung von Recht und Gesetz folgte, wurde klar, als die Stadt New Orleans ihn als eine Art Spezialagent anheuerte und ihn in allerlei kniffligen Angelegenheiten um Hilfe bat. Die Hälfte seines Aufenthaltes in New Orleans verbrachte Yancy hinter Gittern des Stadtgefängnisses, weil er einem Ehemann mal wieder Hörner aufgesetzt hatte oder weil er einigen Leuten beim Pokern das Geld aus der Tasche gezogen hatte, aber seine Zelle blieb öfter unverschlossen als zugesperrt.

 

Bei seinen Abenteuern hatte Yancy einen treuen Begleiter, auf den er sich immer verlassen konnte - er hieß Pahoo-Ka-Ta-Wah und  war ein stummer Indianer. Die Mimik des Schauspielers X. Brands verlieh dieser Figur etwas Mystisches. Pahoo bewegte sich lautlos, verständigte sich mit Yancy in Zeichensprache, und schien überall zugleich zu sein. Seine bevorzugte Waffen waren eine Greener Gun, eine abgesägte Schrotflinte, die er unter seinem Poncho verbarg, und ein Wurfmesser, das er in einer Scheide im Nacken trug. Yancy selbst trug meist einen feinen Anzug und Rüschenhemd, doch in seiner Gürtelschnalle verbarg sich die Waffe, deren Namen er trug - ein doppelschüssiger Colt Derringer. Yancy konnte jedoch nicht nur mit dieser Waffe gut umgehen, sondern auch mit dem Colt Revolver, dem Gewehr und den Fäusten.

 

Yancy Derringer wurde von Jock Mahoney verkörpert, der insbesondere durch seine Tarzan-Filme von sich reden machte (er war der einzige Tarzan, der nicht barfuß, sondern in Ballettschläppchen durch die Urwaldriesen hangelte), aber er hatte später noch einen beachtenswerten Western-Erfolg, der uns jedoch versagt blieb: in der Serie "Range Rider" spielte er einen Weidedetektiv. Auch in zahlreichen Westernfilmen der 50er war Jock Mahoney zu sehen.

X. Brands war für die Rolle des Indianers Pahoo sowie überhaupt für Indianerrollen prädestiniert. Er war wortkarg und spielte meist mit Hilfe seiner Mimik und seines Auftretens. In zahlreichen Westernserien und Westernfilmen war er in Nebenrollen als Rothaut zu sehen. Doch die Rolle des Pahoo hatte ihn berühmt gemacht.

 

Das einprägsame Titellied "Yancy... Yancy Derringer..." wurde, soviel ich weiß, in der deutschen Fassung von Ralf Paulsen gesungen. Im Original war es nicht in jeder Folge zu hören, manchmal blieb der Vorspann nur durch Instrumentalmusik untermalt.

Wer hierzulande Yancy Derringer sehen möchte, wird herbe enttäuscht, denn an eine Wiederholung dieses mehr als 40 Jahre alten Klassikers ist absolut nicht zu denken. Vor Jahren gab es eine Video-Edition kurzzeitig auf dem Markt, doch die Qualität war miserabel. Seltsamerweise gab es zu diesem Publikumserfolg in Deutschland weder ein Comic noch ein passendes Fernsehbuch. Leider.

Gute Nachrichten für alle Fans: "Yancy Derringer" erscheint demnächst auf DVD! Den Bestell-Link findet Ihr wie immer unten auf der Seite.

 

 

Die DVDs zur Serie erscheinen am 24. Mai 2013 und können über diese Seite vorbestellt werden, jedoch natürlich
auch bei jedem anderen (Online-)Händler, wie z. B.

Ihr könnt den Link nicht sehen? Dann schaltet bitte Euren Werbeblocker/Adblocker aus! TV-Nostalgie schaltet keine Werbung, aber Links zu Amazon und Weltbild, damit Ihr möglichst bequem sofort Eure Wunsch-DVDs bestellen könnt. Außerdem helft Ihr mit jeder Bestellung dem Fortbestehen von TV-Nostalgie. Wenn Ihr den Werbeblocker nicht ausschalten wollt - hier ist der entsprechende Textlink zum vorgestellten Artikel:

Yancy Derringer - Alle deutschen Folgen [4 DVDs]

 

hit counter joomla

Besucherstatistik

Home Zurück

Petra Nagel  · Shop · Gästebuch ·  Feedback und Nachricht an mich   ·  Forum ·  Impressum