Bay City Rollers

03.06.11

Denke ich an die Musik der 70er - fallen mir als erstes der Deutsche Schlager, Rod Stewart und - die Bay City Rollers ein. Nein, ich war kein Fan der Schotten, eigentlich eher im Gegenteil - ich mochte die damals gar nicht besonders. Diese Schottenkaros fand ich einfach nur dämlich, und auch die Musik fand ich nicht so doll... Aber meine Klassenkameradinnen waren ganz verrückt danach. Ich erinnere mich noch sehr gut, dass meine Banknachbarin Susanne ständig über "Leslie" (Leadsänger Les McKeown) sprach und mir damit gewaltig auf den Keks ging.

Die unvermeidliche "Bravo" war voll mit Berichten über die Band, und auch ich kam demzufolge an den "Rollers", wie die Fans sie nannten, nicht vorbei. Der Hype war enorm - Mädchen fielen wie zu besten Beatles-Zeiten in Ohnmacht während ihrer Konzerte, und sie spielten Millionen ein. Es war wirklich unglaublich. Als in den 90ern die Boygroups a lá Backstreet Boys in Mode kamen, mußte ich ein wenig schmunzeln - es war doch schon alles da gewesen... Boygroups sind keine Erfindung der 90er, im Prinzip gab's die doch schon seit den Beatles...

 

Die Bay City Rollers dürfen sich somit mit Fug und Recht als eine der ältesten Boygroups der Welt bezeichnen. Wie sehr die "Rollers" tatsächlich die weiblichen Teenager in den 70ern beeinflussten, werde ich in den nächsten Monaten versuchen, darzulegen, indem ich ein paar Artikel aus den damaligen Bravos hier veröffentliche.

Es ist ja ein wenig merkwürdig - mit der Zeit bekommt man ein ganz anderes Verhältnis zu bestimmten Dingen, und fast 30 Jahre später (mein Gott, ist das lange her...) sieht man alles anders. Jedenfalls besitze ich heute zwei CD's von den Bay City Rollers, früher besaß ich keine einzige Single oder LP von denen. Heute sind die Songs der Bay City Rollers für mich einfach eine Erinnerung an meine Teenager-Zeit - und ich merke, auch wenn es damals nicht meine Musik war, es ist irgendwie doch meine Musik...

 

In diesen oder ähnlichen Posen sah man die Bay City Rollers in den gängigen Jugendmagazinen, meist in der "Bravo". Der ehemalige Fotograf der Bravo, "Bubi" Heilemann, hat vor kurzem einen Fotoband über die Rollers veröffentlicht, den ich leider (noch) nicht besitze. Phantastische Fotos in Hülle und Fülle - kann ich nur empfehlen! Wer ein Rollersfan war, muss dieses Buch haben. Nicht ganz billig, aber sein Geld wert - Link findet Ihr unten...

 

Gegründet wurden die Bay City Rollers bereits 1967 von den Brüdern Alan und Derek Longmuir. Angeblich ist der Bandname entstanden, als der Bandmanager wahllos eine Nadel in die Karte der USA steckte, und diese bei Bay City, Utah, steckenblieb. Alan und Derek waren damals gerade mal 18 und 12 Jahre alt. Die Band hatte erstmals einen Erfolg mit "Keep on Dancing", aber so richtig klappte es erst, als Les McKeown und Stuart Wood 1973 zur Band stießen. Besonders Les wurde zum Mädchenliebling, aber auch Stuart ("Woody") hatte viele weibliche Fans. Die Brüder Alan und Derek Longmuir hingegen fielen sehr viel weniger auf. 1974 ging es auch in Deutschland steil nach oben, und Deutschland stellte für die Rollers neben Japan auch die größten Fans. Ein Hit folgte auf den nächsten (Discografie folgt noch). Als Alan Longmuir die Band verließ, folgte Ian Mitchell, der später als Pornodarsteller in Erscheinung trat.

Allgemein gelten die Bay City Rollers als "brav" - kein Sex, keine Drogen, kein Alkohol. Dass dies zum Teil wirklich nur Fassade war, erkannte man, als Eric Faulkner im Haus des Bandmanagers fast an einer Überdosis Heroin gestorben wäre. Eric Faulkner verließ danach die Bay City Rollers und baute eine eigene Karriere auf.

In den späten Siebzigern endete die Karriere der Rollers. Heute sind sie (fast) vergessen. Für einen Skandal sorgten vor einigen Jahren die Schlagzeilen um Derek Longmuir, den ehemaligen Drummer und unauffälligsten der Rollers - er soll Kinder sexuell belästigt haben und verlor deshalb seinen Job als Krankenpfleger (!) in einem englischen Krankenhaus.

 

Und hier der Link zu oben beschriebenem Buch:

Ihr könnt den Link nicht sehen? Dann schaltet bitte Euren Werbeblocker/Adblocker aus! TV-Nostalgie schaltet keine Werbung, aber Links zu Amazon und Weltbild, damit Ihr möglichst bequem sofort Eure Wunsch-DVDs bestellen könnt. Außerdem helft Ihr mit jeder Bestellung dem Fortbestehen von TV-Nostalgie. Wenn Ihr den Werbeblocker nicht ausschalten wollt - hier ist der entsprechende Textlink zum vorgestellten Artikel:

Bay City Rollers: Der ultimative Bildband. Das Phänomen in Bildern A Photo Retrospective. Photos 1974 - 1979: Live on Tour, at Home, Studio, Backstage

drupal analytics

Besucherstatistik

Home Zurück

Petra Nagel  · Shop · Gästebuch ·  Feedback und Nachricht an mich   ·  Forum ·  Impressum