"Elefantenboy" ist eine Geschichte über bedingungslose Loyalität - Loyalität eines Jungen gegenüber seinem deutschen Herrn und Arbeitgeber, Loyalität des Mahout gegenüber seinem Elefanten, und Loyalität eines Tieres gegenüber seinem Schutzbefohlenen. Für Kala würde Toomai jederzeit ohne Zögern sein Leben riskieren, aber auch für andere Tiere. Wenn er es mit Wilderern, verbrecherischen Tierfängern, Umweltsündern, Dieben und sogar Mördern zu tun bekommt, ist Toomais oberstes Ziel der Schutz der Tiere und der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen. Dabei setzt er sich oft über Karl Bergens Anweisungen hinweg, was dieser als Perfektion und Gehorsam gewohnter Deutscher nur schwer akzeptieren kann.

Dennoch geht natürlich jedes Abenteuer gut aus und Toomai beweist oft, dass er ein Kind des Dschungels ist und ihm der Urwald nichts anhaben kann, solange er ihn und seine Bewohner respektiert.

 

 

Im Prinzip könnte "Elefantenboy" das Gegenprogramm zu den Afrikaserien des ZDF gewesen sein, aber ob dies so gewesen sein mag, ist Spekulation. Denkbar wäre es auf jeden Fall. Schade ist nur, dass die Serie bereits nach zwei Staffeln zu Ende war und auch nur 25 Minuten pro Episode hatte.

Präsentiert wurde uns die Serie von Ralph Smart, der uns bereits durch "SOS Charterboot" bekannt war, ebenso wie durch die Erfolgsserien "Geheimauftrag für John Drake" und "Der Unsichtbare". Smart landete überdies mit den Mittelalterserien "The Buccaneers" (mit Robert Shaw) und "William Tell" (mit Conrad Philips) in England große Erfolge. Als Produzent und führender Drehbuchautor der meisten Episoden von "Elefantenboy" zeichnet Ian Stuart Black verantwortlich, der mit der Krimiserie "Fabian of the Yard" seinen ersten Knaller gelandet hatte und dann weiter über "John Drake" und den Unsichtbaren" bei namhaften britischen Serien wie "Simon Templar" oder "Sir Francis Drake" mitarbeitete. TV-Nostalgikern dürfte er durch die Serien "Die Überlebenden der Mary Jane" und "Die Mädchen aus dem Weltraum" bekannt sein. Beide Serien liefen ebenfalls im Vorabendprogramm der ARD.

 


Gaststar Siegfried Rauch


Gaststar Margot Leonard


Gaststar Herbert Fleischmann

 


Gaststars Gunnar Möller und Brigitte Rau

Von der Aufmachung her erinnert "Elefantenboy" stellenweise an "Skippy". Wie dort vermittelt auch der "Elefantenboy" den jugendlichen Zuschauern die Liebe und Achtung zur Natur und den Tieren und den Wert von Freundschaft und Rechtschaffenheit, ohne allerdings den Zeigefinger der Moral permanent zu heben. Die Musik ist durchaus eingängig und benutzt überwiegend traditionelle indische Instrumente.

Alles in allem ist "Elefantenboy" aus heutiger Sicht vielleicht etwas naiv, aber immer noch recht unterhaltsam und kurzweilig. Überdies bietet die Serie ein Wiedersehen mit Margot Leonard, der deutschen Stimme von "Emma Peel", und mit einigen weiteren deutschen Darstellern, von denen nur Siegfried Rauch und Gunnar Möller sich offensichtlich nicht selbst synchronisierten (die Serie war in Englisch gedreht worden). Wenn Siegfried Rauch als deutscher Reporter dann einen Bericht ans eine englische Zeitschrift durchgibt und die Deutschen als "arrogant" bezeichnet, ist das der britische Humor, der auch bei dieser Serie nicht fehlen durfte.

 

An dieser Stelle vielen Dank an Pete und seine Erinnerungen an "Elefantenboy", der unter seinem zweiten Titel "Elefantenjunge" vollständig auf DVD erschienen ist. Zur Zeit ist die Serie sehr preiswert (pro Staffel weit unter 10 Euro) zu erwerben. Pete meinte, dass diese Serie in keinem Fall ein Fehlkauf sei - und seiner Empfehlung kann man getrost vertrauen ... Auch das Bonusmaterial kann sich sehen lassen: u. a. ein Interview mit dem leider 81jährig verstorbenen Uwe Friedrichsen, der von den Dreharbeiten berichtet. - Wer also Lust bekommen hat, seine Erinnerungen aufzufrischen oder die Serie kennen zu lernen (wem "Daktari" gefallen hat, wird auch diese Serie mögen), kann die DVDs direkt über diese Seite bestellen, aber natürlich auch bei jedem anderen Händler, z. B.

 
 

Ihr könnt die Links nicht sehen? Dann schaltet bitte Euren Werbeblocker/Adblocker aus! TV-Nostalgie schaltet keine Werbung, aber Links zu Amazon und Weltbild, damit Ihr möglichst bequem sofort Eure Wunsch-DVDs bestellen könnt. Außerdem helft Ihr mit jeder Bestellung dem Fortbestehen von TV-Nostalgie. Wenn Ihr den Werbeblocker nicht ausschalten wollt - hier sind die entsprechenden Textlinks zu den vorgestellten Artikeln:

Elefantenjunge Staffel 1 [2 DVDs]

Elefantenjunge Staffel 2 [2 DVDs]

Elefantenjunge - Komplette 1. und 2. Staffel ( 4 DVDs )

 

Home Zurück

Petra Nagel  ·  Feedback und Nachricht an mich   ·  Forum ·  Impressum · Datenschutz