Hart, aber herzlich

Die Harts waren das Vorzeige-Ehepaar – egal wie verschieden ihre Meinungen waren, sie stritten nie, Jennifer zickte nie rum und Jonathan nahm nie genervt seine Jacke und verschwand wütend in der nächsten Kneipe, um sich den Frust aus dem Hals zu spülen. Beide brüllten nie, waren immer liebenswürdig und hilfsbereit, stets zur Stelle, dem Recht zum Sieg zu verhelfen und anderen Leuten zur Hand zu gehen.

Jonathan war ein Vorzeigechef, an dem sich später so manche meiner Vorgesetzten ein Beispiel hätten nehmen sollen. Für ihn waren seine Mitarbeiter Freunde und beinahe schon Familienmitglieder, und wenn Jennifer in der Firma ("Hart Industries") auftauchte, war sie dort nicht nur gerne gesehen, sondern behandelte die Mitarbeiter, egal welche Stellung sie inne hatten, ebenso liebenswürdig wie ihr Mann dies tat.

 

 

Auf Parties der "gehobenen Gesellschaft" fühlten sich beide eher nicht so wohl und zogen einen Abend auf der Couch vor dem Kaminfeuer vor, wobei Friedwart seinem Frauchen Jennifer dann die Füße wärmte – ein tolles Idyll, das man uns da bescherte und zu dem auch das Anwesen der Harts in den Hügeln von Los Angeles gehörte – zwar standen das gelbe Mercedes Cabrio und die englische Nobelkarosse in trauter Zweisamkeit in der Garage, aber dennoch hatte man immer das Gefühl, dass man hier ein "ganz normales" Kleinbürgerleben führte … einfach nur "nett und gemütlich".

"Hart aber herzlich" war ein äußerst treffender deutscher Titel für das Original "Hart to hart". Dabei spielt der deutsche Titel ebenso genial auf den Wortwitz des Originals an, der "Hart" und "Heart", also "Hart und Herz" geschickt miteinander vermischt. Jennifer Harts deutsche Synchronstimme vermochte die rauchige "Erotik", die in der Originalstimme mitschwang, einzufangen, und auch Jonathan Hart hatte eine durchaus passende deutsche Stimme erhalten.

 

 

Die Geschichte war von Bestseller-Autor Sidney Sheldon erdacht worden, dessen Roman "Blutspur" ich gelesen und den gleichnamigen Film mit Audrey Hepburn im Kino genossen hatte. Versteht sich von selbst, dass dementsprechend auch die Besetzung der "Hart to Hart" – Serie hochkarätig sein musste.

So spielten dann Robert Wagner und Stephanie Powers, die beide bereits deutschen Serienfans hinlänglich bekannt waren, das Millionärsehepaar Hart. Das Faktotum Max wird von Lionel Stander gegeben, der sowohl in den USA als auch in Europa in diversen Produktionen auf der Leinwand zu sehen gewesen war (er war mir in jenen Tagen im Kino schon in Italo-Western begegnet) und als Gegenpart zu den distinguierten Harts bestens funktionierte. Natürlich war auch Promenadenmischung Friedwart (im Original hieß er "Freeway") kein reinrassiger 8000-Dollar-Hund, sondern ein Flederwisch ohne Stammbaum aber mit dem, was die Harts ausmachte: einem Riesen-Herz.

 

 

Nie werde ich vergessen, dass selbst meine Schwester, die mit zunehmendem Alter dem Fernsehen immer weniger abgewinnen konnte, die Harts und ihren Hund sofort ins Herz geschlossen hatte und fortan donnerstags keine Folge verpasste. Und so war "das Rudel" des Lonewolf Pete einmal mehr in trauter Harmonie auf dem Sofa vereint und hatte einen Heiden-Spaß an "Hart aber herzlich". 

Auf DVD konnte ich dann nach vielen Jahren die ersten beiden Staffeln erneut miterleben. In Jugendjahren hatte ich nur die ARD-Episoden gesehen, die Spielfilme zur Serie und die in den Privatsendern ausgestrahlten Episoden waren mir hingegen entgangen. Dennoch bereiteten mir die ersten beiden Staffeln viele Wiederbegegnungen mit Szenen, an die ich mich noch sehr gut erinnern konnte. Und so bleiben auch Jonathan und Jennifer Hart ein Traumpaar, dessen Abenteuer ich immer wieder gerne verfolgen werde und die mir auch heute noch viele schöne Fernseherinnerungen bereiten.     

 

 

Hier enden Petes Erinnerungen an diese beliebte Serie der 80er. Ich selbst konnte mit dieser Serie damals nicht viel anfangen, muss aber gestehen, dass ich bei der Sichtung des DVD-Materials sehr viel Spaß hatte und der Serie noch einmal eine Chance geben werde. Wer das auch möchte, kann sich die DVDs (2 Staffeln sind  auf DVD erschienen) direkt über diese Seite bei Amazon bestellen, aber auch bei jedem anderen Händler, wie z. B. :

 

Ihr könnt die Links nicht sehen? Dann schaltet bitte Euren Werbeblocker/Adblocker aus! TV-Nostalgie schaltet keine Werbung, aber Links zu Amazon und Weltbild, damit Ihr möglichst bequem sofort Eure Wunsch-DVDs bestellen könnt. Außerdem helft Ihr mit jeder Bestellung dem Fortbestehen von TV-Nostalgie. Wenn Ihr den Werbeblocker nicht ausschalten wollt - hier sind die entsprechenden Textlink zu den vorgestellten Artikeln:

Hart aber herzlich - Season 1, Vol.1 [3 DVDs]

Hart aber herzlich - Season 1, Vol.2 [3 DVDs]

Hart aber herzlich - Season 2, Vol.1 [3 DVDs]

Hart aber herzlich - Season 2, Vol.2 [2 DVDs]

Home Zurück

Petra Nagel  ·  Feedback und Nachricht an mich   ·  Forum ·  Impressum · Datenschutz