Romantik und Schlägereien

Billy gibt bei Annie nicht auf, und allmählich beeindruckt sie seine Hartnäckigkeit und Ehrlichkeit. Das nutzt allerdings wenig, denn der Greenway-Geschäftsführer ist kein Fan der modernen Musik. Als Billy erfährt, wie schlecht es der Schallplattenfirma geht, kauft er sich mit Rudys Hilfe als Teilhaber bei Greenway ein. Als Mit-Geschäftsführer kann er nun endlich Annies Platte produzieren.

Bei Westco wird immer noch gestreikt, und obwohl Rudy das Gefühl hat, dass Scotty eigentlich mit sich reden ließe, bleibt dieser merkwürdig ferngesteuert. Rudy weiß, dass seine Existenz auf der Kippe steht. Er lässt Maggie Porter weiter nachforschen, um Anhaltspunkte zu finden, die Charles Estep angreifbar machen.

Maria Falconetti drängt ihren Bruder, sich endlich eine Arbeit zu suchen. Doch Falconetti weiß, dass seine Aktenkundigkeit Probleme machen kann. Er beruhigt Maria und hofft, dass er irgendwann eine Arbeit findet, wo niemand seine Vergangenheit interessiert.

 

 

Rudy fühlt sich trotz seiner beiden jungen Mitbewohner einsam. Maggie Porter gefällt ihm, und er ihr offenbar auch. Bei einem abendlichen Besuch bei ihr knistert es merklich, und die beiden landen miteinander im Bett. Allerdings wird ihr Zusammensein von Maggies Tochter, der 16jährigen Diane, gestört, die ihrem Vater davongelaufen ist und bei Maggie Zuflucht sucht.

Billy kann es nicht lassen: obwohl er eigentlich mehr an Annie Adams interessiert ist, steigt er weiterhin Ramona Scott nach. Die junge unerfahrene Frau erliegt seinen Verführungskünsten und hat Wesley gegenüber, in den sie verliebt ist, ein schlechtes Gewissen.

Rudy wendet sich an Marsh Goodwin, damit dieser auf Grund seiner Kontakte zwischen ihm und der überregionalen Gewerkschaft vermittelt. Diese soll endlich die wilden Streiks unterbinden, damit Aufträge erfüllt und Arbeitsplatze erhalten bleiben können. Doch Marsh Goodwin bringt ihn stattdessen mit Charles Estep zusammen.

 


Kimberly Beck als Diane Porter


Billy trifft Ramona


Was will Estep bei Rudy?

 

Als Wesley eines Morgens Rudy hilft, die Streikbarriere zu durchbrechen, wird er von den Schlägertruppen, die der überregionale Streikverband geschickt hat, verletzt. Ramona und Rudy sorgen sich um ihn, er kommt ins Krankenhaus. Scotty ist zutiefst betroffen und signalisiert Rudy Gesprächsbereitschaft.

Maggie hat währenddessen etwas herausgefunden über Estep. Seine Frau Claire hat  eine dunkle Vergangenheit, so soll sie die Tochter eines geheimnisvollen Albert Dietrich sein, den aber offenbar niemand kennt. Bekannt ist sie als "Claire West", wie sie angeblich vor ihrer Ehe geheißen hat. Charles Estep ist sehr bemüht, diese Sache nicht bekannt werden zu lassen. Die frühere Sekretärin von Charles Estep, Sarah Hunt, weiß offenbar mehr, sie ist jedoch nicht aufzufinden. Rudy bittet Maggie, sie zu suchen. Sarah weiß wahrscheinlich, wie und mit welchem Geld Charles Estep sein Imperium aufgebaut hat.

Falconetti hat sich auf den Weg nach Whitby gemacht und wartet vor dem Krankenhaus, in dem Wesley liegt.

 

 

So kann er auch beobachten, dass Roy Dwyer den Sohn seines besten Freundes Tom besucht. Wesley freut sich sehr, Roy wieder zu sehen, und die beiden schwelgen ein wenig in Erinnerungen. Roy berichtet, dass er ein kleines Boot gekauft habe und dieses momentan restauriere. Außerdem warnt er Wesley eindrücklich vor Falconetti, der in der Nähe sein muss.

Charles Estep bespricht währenddessen mit seinem Geschäftsführer Raymond die weitere Vorgehensweise gegen Senator Jordache, der ihm mit einem Untersuchungsausschuss des Senats gedroht hat. Außerdem weist er Raymond darauf hin, dass niemand jemals etwas über die Vergangenheit seiner Frau erfahren darf.

Maggie hat herausgefunden, wo sich Sarah Hunt aufhält: in New Orleans bei ihrer Mutter. Da sie Diane nicht alleine lassen will, lädt Rudy Maggies Tochter ein, sein Gast in Whitby zu sein. Das junge Mädchen fühlt sich einsam und freut sich über Wesleys Gesellschaft.

 


Peter Donat als Arthur Raymond


Diane mag Wesley


Doch Wesley mag nur Ramona

 


Falconetti ist endlich gefasst

Maggie kommt in New Orleans nicht weiter und bittet Rudy um Hilfe, der ebenfalls dorthin fliegt. Es gelingt ihm, mit Sarah Hunt zu sprechen. Als langjährige Sekretärin und Geliebte von Charles Estep ist sie mit seinen üblen Machenschaften bestens vertraut und scheint auch mehr zu wissen über Claire Estep und ihren Vater. Doch sie ist verängstigt und Rudy muss ihr versprechen, sie rund um die Uhr bewachen zu lassen. Rudy verspricht dies und will sie  später abholen, um mit ihr nach New York zu fliegen. Doch bevor es dazu kommt, stirbt Sarah Hunt in einer psychiatrischen Klinik angeblich an einem Herzanfall. Rudy ist wieder am Anfang.

Immerhin kann man Falconetti an seiner neuen Arbeitsstelle dingfest machen. Rudy kann ihn trotz der fehlenden Augenklappe eindeutig identifizieren, die Fingerabdrücke in seiner Wohnung stimmen mit Falconettis überein. Rudy ist etwas beruhigter - aber kann er das wirklich sein?

Scotty ist verschwunden - genau an dem Abend, als er den Tarifvertrag mit Rudy unterschreiben wollte. Am Morgen findet man sein Auto im Fluss, von Scotty fehlt jede Spur. Ramona ist verzweifelt.

 

 

Ramona kann nicht glauben, dass ihr Vater tot sein soll, doch Rudy ist fest davon überzeugt, dass Charles Estep hinter Scottys Verschwinden steckt. Er gibt einer Zeitung Informationen darüber, dass Claire Estep nicht die ist, die sie vorgibt zu sein und dass Estep am Tod von Sarah Hunt nicht unschuldig sein kann. Claire Estep wird daraufhin fast hysterisch.

Auf Seite 4 geht es weiter ...

Home Zurück Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9

Petra Nagel  ·  Feedback und Nachricht an mich   ·  Forum ·  Impressum · Datenschutz