Verrat und die Konsequenzen

Der Untersuchungsausschuss gegen Tricorp International und Charles Estep nimmt seine Arbeit auf. Auch Estep und seine Frau werden befragt, dabei erfährt Claire, dass ihr Mann jahrelang eine Affäre mit seiner Sekretärin Sarah Hunt hatte. Sie ist äußerst befremdet. Auf die Frage, ob sie einen Albert Dietrich kennt bzw. ob sie früher Claire Dietrich hieß, sagt sie jedoch "nein". Rudy stellt sogar einen Zusammenhang zwischen Arthur Raymond, der 1949 der zuständige Einwanderungsbeamte war, der Albert Dietrich und seine Tochter ins Land gelassen hat und jetzt merkwürdigerweise Vize-Präsident von Tricorp ist - aber auch das beeindruckt erst einmal nicht.

Dann wird John Franklin befragt. Und bricht sein Versprechen. Er streitet alles ab, was er Rudy und Senator Paxton anvertraut hat. Charles Estep habe niemals befohlen, Bestechungsgelder an Justizbeamte auszuzahlen. Sein Unternehmen sei nicht auf Blut und Tränen gebaut, wie Sarah Hunt behauptet habe. - Es ist klar: Charles Estep wusste, dass und was John Franklin aussagen wollte und hat ihn unter Druck gesetzt. Das Untersuchungsverfahren wird eingestellt. Rudy ist fassungslos.

 


Estep bedroht Rudy ...


... und seine Männer Billy


Diane in Las Vegas

 

Rudy entlässt einen Teil seiner Leute, die mit ihm am Untersuchungsverfahren gegen Charles Estep gearbeitet haben. Senatshelfer Ken und Ramona bleiben. Billy erfährt, dass er nun zu Esteps "Familie" gehört, Greenway Records mit einem Unternehmen in Chicago fusioniert wurde und er nun 200.000 Dollar jährlich verdient. Er kann sich so gar nicht darüber freuen. Sein schlechtes Gewissen ist übermächtig.

Diane ist in Las Vegas angekommen und sucht sofort Wes auf, der sich auch gar nicht darüber freuen kann. Er mag Diane, aber er liebt Ramona. Daher setzt er sie in den nächsten Bus nach Hause.

Kate hat Rudy nach Aspen "entführt" - er soll einmal ausspannen. Sie fahren Ski und haben viel Spaß. Rudi gesteht, "noch nie so faul gewesen zu sein". Er erinnert sich an die Skihütte, die er mit seinem Studienfreund Brad kaufen wollte. Sein Vater wollte ihm damals das Geld dafür leihen. Doch dann musste dieser Tom freikaufen, der der Vergewaltigung von Teresa beschuldigt wurde. Kate ist sehr bewegt.

 

 

Obwohl beide Bedenken haben, lassen sie sich aufeinander ein und schlafen miteinander. Schon länger war zu bemerken, dass Rudy und Kate sich ineinander verliebt hatten. In Aspen in der einsamen Berghütte bricht dann das Eis. Doch Rudy bekommt einen sehr beunruhigenden Anruf, der ihn nach Washington zurück beordert ...

Falconetti lernt endlich Charles Estep kennen, der mit Claire nach Las Vegas gekommen ist. Estep verspricht ihm, dass seine Stunde bald kommen werde - und er sich um Jordache kümmern dürfe.

Diane ist wieder nach Las Vegas zurückgekehrt, da sie unter keinen Umständen zu ihrer Mutter will. Sie lässt sich mit einem Vertreter ein, der ihr 100 Dollar für eine gemeinsame Nacht gibt. Der zweite Verehrer hingegen entpuppt sich als Schläger. Diane ruft in ihrer Not Wesley an, der sie aus einem schäbigen Motel abholt und zu sich nimmt.

 


Diane ist geschlagen worden


Ramona ist schwanger


Billy braucht Vickys Hilfe

 

Wesley ist hinsichtlich Falconetti nicht fündig geworden. Der von ihm und Vicky engagierte Mann hat ihm voller Angst das Geld zurück gegeben, er behauptet, nicht zu wissen, wo Falconetti sich aufhält. Wesley glaubt ihm nicht, kann jedoch auch nicht das Gegenteil beweisen.

Ramona ist schwanger. Sie denkt über eine Abtreibung nach und ist nach einem Besuch bei Billy auch sicher, dass dies der richtige Weg ist. Doch sie überlegt es sich in letzter Sekunde noch anders. Billy verrät ihr, dass Wes in Las Vegas ist und er demnächst auch dort hinfahren wird.

Annie soll im Tricorps-Hotel singen, und Billy begleitet sie. Er trifft sich mit Vicky und bittet sie, ein "zufälliges Treffen" mit Wesley zu arrangieren.

Rudys Niederlage wird zum Desaster: nun wird gegen ihn ermittelt. Seine politische Reputation steht auf dem Spiel, und niemand will ihn vor Gericht vertreten.

 

 

Kate ist Rudy nach Whitby gefolgt und unterstützt ihn, wo sie kann. Doch bei seiner beruflichen Ehrenrettung kann sie ihm nicht helfen. Der Senatsausschuss beschuldigt ihn, die Beweise gegen Charles Estep erfunden zu haben. Er muss nun etwas finden, dass Estep be- und ihn selbst entlastet. Obwohl Rudy nicht mehr für den Senat kandidieren wollte, wäre sein guter Ruf für alle Zeiten dahin.

Er braucht dafür aber Senator Paxtons Hilfe, der einzige Mensch außer ihm, der gehört hat, was John Franklin über Charles Estep gesagt hat. Doch Senator Paxton will Rudy offenbar nicht helfen, und Rudy ist nicht klar, warum nicht.

Billy und Wesley haben sich getroffen und versöhnt. Billys ehrliche Entschuldigung hat Wesley überzeugt. Die beiden mögen sich im Grunde und haben etwas gemeinsames: ihre Zuneigung zu Rudy, dem Billy jedoch übel mitgespielt hat, was sehr an ihm nagt.

 

 

Falconetti hat erfahren, dass ein "blonder Junge" nach ihm gefragt hat und macht Wes' Unterkunft, in der er mit Diane lebt, ausfindig. Er überfällt Diane, bedroht sie und wird von Wes überrascht, der ihn jedoch entkommen lassen muss. Wes ist klar, dass er die Verantwortung für Diane nicht übernehmen kann und versucht, Maggie Porter anzurufen, die ihre Tochter abholen soll. Doch Maggie ist nicht zu Hause, und Diane unternimmt in ihrer Verzweiflung, Wesley verlassen zu müssen, einen Selbstmordversuch.

Auf Seite 7 geht es weiter ...

Home Zurück Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9

Petra Nagel  ·  Feedback und Nachricht an mich   ·  Forum ·  Impressum · Datenschutz