Detektiv Rockford

05.04.13

- Anruf genügt

 

 

"Hier ist Jim Rockford. Nennen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer, ich rufe Sie zurück." Wer hat in den Siebzigern diesen Spruch nicht gehört... Anrufbeantworter waren noch Mangelware (gab es sie überhaupt schon bei uns?). Wenn man bedachte, dass Jim Rockford im Wohnwagen lebte, war dies im Vergleich ein echter Luxus. Luxus, den er sich eigentlich nicht leisten konnte, denn seine Klienten sind alles andere als zahlungskräftig - dafür aber anstrengend. Der gutmütige Jim tut, was er kann, um sie vor dem Einbuchten zu bewahren - und was ist der Dank? Aber dass er die geforderten 200 Dollar plus Spesen pro Tag nicht bekommt, ist Jim meist schnell klar... Trotz allem: er reißt sich für seine Klienten immer ein Bein aus. Und was soll's auch: Ein Hotdog tut's doch auch, wer braucht ein Drei-Gänge-Menü? Jim  steht ohnehin auf Fastfood. Wer braucht also Spesen? Dafür hat Jim etwas, das sonst keiner hat: einen Setzkasten für Visitenkarten im Auto! Magnum würde staunen...

 

Jim Rockford weiß nur zu gut, was für seine Klienten auf dem Spiel steht: immerhin war er selbst mal fünf Jahre hinter Gittern, und zwar für eine Tat, die er nicht begangen hatte. Hier machte er auch die Bekanntschaft seines Zellengenossen "Angel Martin". Eine Freundschaft für's Leben! Angel hilft Jim bei der Lösung seiner Fälle - oder versucht es zumindest, denn eigentlich steht er ja mehr im Wege. Angel ist aber der einzige, der noch mehr ins Fettnäpfchen tritt als Jim, noch mehr das Pech anzieht... Aber da gibt es Gott sei Dank noch Jims Vater: den ehemaligen Fernfahrer Joseph, von seinem Filius liebevoll "Rocky" genannt. Rocky ist stets in Sorge - aber letzten Endes schafft es der Lebenskünstler und unverbesserliche Optimist immer, sich aus der Affäre zu ziehen. Dabei helfen ihm auch noch die Anwältin Beth Davenport und - unvermeidlich in amerikanischen Detektivserien - ein Police Detective! In diesem Falle Dennis Becker, stets genervt, stets um seinen Job fürchtend, weil Jims sehr unkonventionelle Methoden nicht immer ganz astrein sind. Trotzdem arbeiten die beiden immer wieder zusammen.

 

Auf der nächsten Seite geht es weiter!

tumblr stats

Besucherstatistik

Home Zurück Seite 2

Petra Nagel  · Shop · Gästebuch ·  Feedback und Nachricht an mich   ·  Forum ·  Impressum